Der Kooperationsverbund "Hochschulen für Gesundheit e.V." entwickelt hochschulübergreifende Initiativen zur Verbesserung der Hochschul-Bildung für Gesundheitsberufe. Leitorientierung bildet das WHO-Konzept kooperierender "Hochschulen für Gesundheit", welche ihre Forschung, Aus-, Fort- und Weiterbildung an der gesundheitlichen Entwicklung ihrer jeweiligen Bezugsregion ausrichten und dabei öffentliche Verantwortung übernehmen.

Gegründet wurde der Verein im Jahre 2003 als Fortsetzung der Arbeit des multimedialen Kooperationsverbundes "Hochschulen für Gesundheit", der zuvor im Rahmen eines Förderprogramms vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen wurde. Zu den Mitgliedern des Verbundes zählen gegenwärtig 41 Hochschulen und Universitäten mit gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz und zahlreiche persönliche Mitglieder.

Leitbild des Verbundes (PDF)

Zu den wichtigsten Stationen des Verbundes gehören:

2005 Einführung eines Modulkataloges auf der online-Lernplattform "System2Teach"
2006 Einführung des Weiterbildungsstudienganges "Gemeindebezogene Gesundheitsförderung"
2008 Einführung eines online-Selbststudien-Programms im Rahmen des Projektes: "Offene Hochschulen für Gesundheit"
2009 Durchführung von zwei Werkstatt-Tagungen zur "Zukunft der Hochschul-Bildung für Gesundheitsberufe"
2010-2012 Projekt: "Koordinierte Initiativen zur Weiterentwicklung der Ausbildung in Medizin und Gesundheitsberufen"
2011 Tagung "Zukunft der Hochschul-Bildung der Gesundheitsberufe III: Wie können aus Gesundheitsberufen Gesundheitsberufe werden?"
2012 Beratungskonferenz "Koordinierte Initiativen zur Weiterentwicklung der Ausbildung in Medizin und Gesundheitsberufen" 28./29.06.2012 in Bochum
Tagungsbericht
2012

Strategieberatung des Kooperationsverbundes „Hochschulen für Gesundheit e.V.“ am 5.10.2012 in Bochum
Bericht

2014 Symposium zum Thema: Salutogenese in Gesundheits-, Sozial- und Bildungsberufen 
2014 Mitglieder-Tagung "Kräfte bündeln und nachhaltige Entwicklungen gemeinsam gestalten" am 5. und 6.12.2014 in Berlin
Tagungsbericht
2015 Dreiländer-Tagung „Health Universities . Bildung und Versorgung neu verbinden“ am 10./11.09.2015 in Winterthur (CH)