Planung von Verbund-Projekten

Wenn Sie interessiert sind, hochschulübergreifende Projektentwicklungen im Bereich der Lehre, der Forschung oder der Praxiskooperationen zu initiieren, können Sie über die Geschäftsstelle oder im direkten Kontakt vermittelnde Unterstützung erhalten.

Die nachfolgenden Verbund-Projekte sind offen für weitere Beteiligungen:

1. AbsolventInnen-Studien

Im Rahmen des Verbundes gibt es seit einigen Jahren Initiativen, hochschulübergreifende AbsolventInnen -Studien durchzuführen, um systematische Verlaufsbeobachtungen zur beruflichen Einmündung der AbsolventInnen und zu deren rückblickender Einschätzung der Stärken und Schwächen ihrer jeweiligen Studien-Erfahrungen vornehmen zu können.
Entsprechende Untersuchungen wurden gemeinsam an der HS Magdeburg-Stendal, der HS Neubrandenburg und der HAW Hamburg durchgeführt. Die Beteiligung weiterer Hochschulen ist erwünscht. Kontakte zur Arbeitsgruppe über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Lernendes Lehrwerk „Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung“

In Planung befindet sich die Ausarbeitung eines kooperativ von einer hochschulübergreifenden Autoren-Gruppe zu erstellendes , internetbasiertes interaktives „Lernendes Lehrwerk : Theorie und Praxis der Gesundheitsförderung“.

Ziel dieses kontinuierlich fortzuschreibenden Lehrwerkes ist es, in einer öffentlich zugänglichen Form als „Open Educational Resource“ den aktuellen Stand der Theorie und Methodenentwicklung in der Gesundheitsförderung didaktisch aufzubereiten. Vermittelt werden sollen Kernkompetenzen der Gesundheitsförderung (bitte Link zu dem Text „Kernkompetenzen der Gesundheitsförderung“ setzen.

Das „Lernende Lehrwerk “ soll im Rahmen einer zunächst auf fünf Jahre konzipierten Entwicklungsphase zu einem Grundlagenwerk für verschiedene Gesundheitsberufe ausgearbeitet werden.

KollegInnen, die sich an der inhaltlichen Ausarbeitung beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen.

3. Hochschulübergreifender Studien-Kurs „ Advocacy für gesundheitsfördernde Lebenswelten – Gesundheitspolitik zum Mitmachen“

Die FH Riedlingen und die ASH Berlin entwickeln einen hochschulübergreifenden online – Kurs mit einer gemeinsamen Präsenzphase in Berlin, um Studierende der Gesundheitsberufe mit den Verfahren , Abläufen und Gepflogenheiten des Politikbetriebes vertraut zu machen und zu eigenem Engagement zu ermutigen. Der Kurs findet jeweils im Sommersemsester statt.
Lehrende und Studierendengruppen, die an der Mitwirkung und Teilnahme interessiert sind, erhalten über die folgenden Mail-Adresse ausführlichere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.